Automotive

Die Automobilindustrie ist laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie derzeit die größte Branche des verarbeitenden Gewerbes gemessen an ihrem Umsatz und damit einer der bedeutendsten Industriezweige in Deutschland.

Allein im Jahr 2017 verzeichneten Unternehmen dieser Branche einen Umsatz von insgesamt ca. 432 Milliarden Euro und einem Beschäftigungsstand von über 820.000 Arbeitnehmer und leisteten damit einen signifikanten Beitrag zur positiven Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Kontaktieren Sie uns

Gemäß der Definition des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) beschäftigt sich die Automobilindustrie in erster Linie mit der industriellen (Massen-) Produktion von Kraftwagen, Nutzfahrzeugen, Motoren sowie anderen Kfz-Teilen. Die Wertschöpfungskette der Produktion ist stark differenziert.

Die Fahrzeugfertigung umfasst eine Reihe unterschiedlicher Aufgaben, die sich von der strategischen Planung, der Designphase sowie der Konstruktion, über die Fabrik- und Produktionsplanung, bis hin zum endgültigen Fertigungsversuch, erstreckt.

Neben diesem eher traditionellen Bild der Automobilindustrie hat die moderne Automobilbranche aber auch einen Wandel der Mobilität angestoßen. Während früher die mechanische Fertigung von Automobilen den Markt dominierte, finden heute die innovativen und spannenden Entwicklungen im digitalen Sektor statt.

Die deutsche Automobilindustrie wird vor allem im globalen Kontext als Impulsgeber für Produkt- und Prozessinnovationen angesehen und geschätzt. Erkennbar wird die internationale Wertschätzung der deutschen Automobilbranche vor allem in ihrer hohen Exportquote. Etwa 77% der in Deutschland produzierten Pkw werden exportiert und machen Deutschland damit zum Exportweltmeister. Diese herausragende Stellung gilt es kontinuierlich zu verteidigen, was vor allem vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung, und damit der international wachsenden Konkurrenz, kein Leichtes ist. Hinzu kommen die immer strengeren Anforderungen der EU-Kommission zur Emissionsminderung und das Dieselfahrverbot in deutschen Innenstädten, die es umzusetzen gilt. Von maßgeblicher Bedeutung sind deshalb Zukunftsinnovationen, die dabei helfen die Stellung der Automobilindustrie als Deutschlands Schlüsselindustrie zu stärken.

Laut dem Präsidenten des Verbands der Automobilindustrie e. V., Bernhard Mattes, werden in Zukunft vor allem zwei Innovationsfelder von herausragender Bedeutung sein (vgl. Jahresbericht 2018, Die Automobilindustrie in Daten und Fakten):

  • Elektromobilität und alternative Antrieb, sowie
  • Digitalisierung und automatisiertes Fahren

Es gibt keinen Zweifel daran, dass sich die Automobilindustrie derzeit in einem Umbruch befindet. Neben dem rasanten Wachstum der Branche hat gleichermaßen ein Wettlauf zwischen den großen Herstellern, Technologie Konzernen sowie Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen begonnen. Es ist deshalb sehr wichtig frühestmöglich passende strategische Führungspersönlichkeiten zu rekrutieren um langfristig den Erfolg des eigenen Unternehmens zu sichern und die Konkurrenz im Wettlauf nach umsetzbaren Innovationen und neuer Geschäftsstrukturen abzuhängen.

Kontaktieren Sie uns, wenn wir Sie bei der Auswahl
geeigneter Führungskräfte unterstützen können.

Jetzt kontaktieren

Wir bei CAPIT helfen Ihnen bei der Besetzung folgender Positionen, damit Sie geeignete und hochqualifizierte Mitarbeiter für Ihr Unternehmen gewinnen und somit langfristig nicht vom Fachkräftemangel betroffen sind:

  • Abteilungsleiter

  • Bereichsleiter

  • Geschäftsführer und weiter Funktionen
    im C-Level Bereich

  • Projektleiter

  • Teamleiter

  • Fachexperten

  • Positionen im technischen Vertrieb