Wenn wir alle die gleichen Gedanken hätten, blieben innovative Ideen aus. Allerdings brauchen wir Innovationen, um uns weiterzuentwickeln und Verbesserungen anzustoßen. Aus diesem Grund wird das Unkonventionelle Denken in vielen Bereichen immer wichtiger. Dennoch hängen die meisten Menschen in etablierten Denkmustern fest. Die gute Nachricht ist, unkonventionelles Denken kann erlernt werden. Diese drei Tipps können dabei helfen: 

Tipp 1: Nur Mut 

Eines ist klar: Wenn man unkonventionell denkt, schwimmt man gegen den Strom. Der Grund: Man äußert mitunter ungewöhnliche und teilweise unangenehme Vorschläge, die Kolleg:innen auffordern, die eigene Komfortzone zu verlassen. Das erfordert Mut, ist aber wichtig, um Weiterentwicklungen und Verbesserungen anzustoßen.

Tipp 2: Diskutieren geht über studieren

“Das haben wir schon immer so gemacht….” Diese Aussage bewirkt häufig, dass unangenehme Frage- oder Problemstellungen unter den Teppich gekehrt werden. Das Problem bleibt aber weiterhin bestehen. Deshalb empfiehlt es sich, statt stillschweigend und wie gewohnt weiterzumachen, eine Diskussion, also einen konstruktiven Austausch, ins Rollen zu bringen. So können verschiedene Ansichten zusammengebracht und gemeinsam nach einer unkonventionellen Lösung gesucht werden. Ein guter Start könnte hierbei die Frage “Sind wir sicher, dass es keine bessere Alternative gibt?” sein. 

Tipp 3: Durchsetzungskraft gefragt 

Es wird immer wieder Kolleg:innen geben, die negativ oder voreingenommen auf neue, innovative und unkonventionelle Ideen und Vorschläge reagieren. Das liegt schlichtweg in unserer menschlichen Natur. Man sollte sich davon allerdings nicht entmutigen lassen. Die besten Erfindungen basieren schließlich auf unkonventionellen Ideen. Erfahrene unkonventionelle Denker verfügen über Hartnäckigkeit und einer geringen Empfindlichkeit gegenüber kritischen Stimmen. Diese Attribute sollte man sich also aneignen. Dabei kann es helfen, sich bereits im Vorfeld gute Argumente zurechtzulegen, mit welchen man den Kritiker:innen den Wind aus den Segeln nehmen kann. 

Weitere Tipps, um unkonventionelles Denken zu erlernen, gibt es unter: https://karrierebibel.de/unkonventionell-denken/