Bei der Objectives and Key Results-Methode, kurz OKR, handelt es sich um eine Methode zur Formulierung und Umsetzung von Zielen in Unternehmen. Dabei verbindet diese, Vorgaben des Managements mit der Planung durch Teams und Mitarbeiter. Darüber hinaus stellt OKR heute eine agile Führungsmethode dar. Sie gilt als unverzichtbares Instrument, wenn es darum geht Unternehmensziele zu verfolgen und die Mitarbeitermotivation auf ein hohes Niveau zu heben. Ein Grund dafür ist, dass innerhalb des OKR Prozesses die die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und die unternehmerische Transparenz gestärkt wird. 

OKR basiert grundsätzlich auf Objektives, also qualitativen Zielen, und den Key Results, also der Ergebnismessung, womit der Zielerreichungsgrad überprüft werden kann. Anschließend werden aus dem OKR, Aktivitäten und Maßnahmen abgeleitet, die dazu dienen, das OKR zu erfüllen. Die Objectives werden dabei nicht zentral “von Oben” vorgegeben, sondern von den jeweiligen Teams selbst formuliert. Richtig angewendet, können durch die OKR Methode komplette Organisationen auf gemeinsame Ziele ausgerichtet und die Selbstständigkeit der Mitarbeiter gefördert werden. 

Erfahren Sie mehr auf: 

https://www.humanresourcesmanager.de/news/okr-methode-raus-aus-der-komfortzone.html und https://www.business-wissen.de/artikel/okr-methode-so-planen-sie-mit-objectives-and-key-results/