Die Art und Weise wie Sie sich berufliche aber auch private Ziele setzen, hat weitreichende Auswirkungen darauf, wie und ob Sie Ihre Ziele erreichen. Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Ideen und Ziele für die Zukunft schon zum Scheitern verurteilt sind, bevor Sie überhaupt mit der Umsetzung begonnen haben? Passiert dies häufiger, wundert es nicht, dass die Motivation zunehmend schwindet und man wieder in der Komfortzone landet und sich sagt: Dann bleibt eben alles beim Alten, so schlimm ist das ja auch nicht, oder? Wir finden doch! Deshalb stellen wir Ihnen heute die SMART-Methode vor. Dieses Werkzeug wird Ihnen zukünftig dabei helfen, Ihre Ziele richtig zu setzen, zu formulieren und zu verfolgen. Die SMART-Methode selbst umfasst fünf SMART-Kriterien: 

SPEZIFISCH: Es ist eigentlich ganz simpel, wenn Sie nicht wissen wo genau Ihre Reise hingehen soll, werden Sie Ihr Ziel nicht erreichen. Deshalb sollten Sie bei der Festlegung und Formulierung Ihrer Ziele unbedingt darauf achten, dass Sie diese möglichst präzise konkretisieren. Versuchen Sie Ihre Zielvorstellung in nur einem Satz auszuführen und konzentrieren Sie sich dabei auf das Essentielle. 

MESSBAR: Mindestens genauso wichtig wie eine konkrete Formulierung, ist die Messbarkeit Ihrer Ziele. Nur so können Sie regelmäßig überprüfen, wo Sie sich auf Ihrem Entwicklungspfad befinden und welche Maßnahmen zur Zielerreichung noch notwendig sind. Quantitative Ziele sind deutlich einfacher zu messen und überprüfen (z. B. Kosten, Output oder Zeit) als qualitative Ziele. Sie sollten dennoch versuchen letztere zu messen (z.B. Befragungen oder Verkaufszahlen). 

ATTRAKTIV:  Sie erreichen Ihre Ziele nur dann, wenn Sie aktiv werden, Zeit investieren sowie Ausdauer und Geduld beweisen. Damit Sie Ihre Motivation nicht schon auf halber Strecke verlieren sondern am Ball bleiben, kann es helfen, Ihre Ziele attraktiv, positiv und motivierend zu formulieren. 

REALISTISCH: “The sky is the limit…!” Es ist toll Träume, Wünsche und Ziele zu haben und diese mit Passion zu verfolgen. Dennoch ist es ratsam realistisch zu bleiben, denn wer sich utopische und überehrgeizige Ziele setzt, wird schnell vom Frust und der Enttäuschung eingeholt. Ihre Ziele sollten deshalb zwar herausfordernd aber gleichzeitig erreichbar sein. 

TERMINIERT:  Menschen tendieren dazu, ungeliebte und herausfordernde Dinge aufzuschieben. Wir tun es alle ab und an. Es empfiehlt  sich deshalb, einen Zeitrahmen oder Deadlines zu implementieren. Das erlaubt Ihnen zu kontrollieren, was Sie in welchem Zeitraum erreicht haben und ob Ihr Ambitionsniveau ausreicht, um Ihr persönliches Ziel zu erreichen. 

Zukünftig sollten Sie also nicht länger sagen: “Ich werde mir einen neuen Job suchen.” sondern “Ich werde zeitgleich zu meiner aktuellen Arbeit jede Woche zwei Bewerbungen an potentielle Arbeitgeber schreiben, sodass ich innerhalb des nächsten halben Jahres eine neue Stelle im Vertrieb finde!”