Karrierebild

Simpel bzw. traditionell beschrieben ist Karriere die Abfolge von Positionen und Stellen, die Mitarbeiter in Unternehmen einnehmen. In diesem Zusammenhang wird häufig auch vom “Weg nach oben” gesprochen. Dieses Vorstellung ist allerdings nicht mehr zeitgemäß, da es mit zunehmend team-zentrierten Arbeitsformen immer schwieriger wird ein eindeutiges “oben” und “unten” zu definieren. Zudem erfordern immer länger werdende Lebensarbeitszeiten sowie wechselnde persönliche Prioritäten flexiblere Karrierewege. Ein modernes Karrieremanagement erfindet die Karriere deshalb neu. Anstelle von klassischen Stellenausschreibungen empfiehlt es sich eine Architektur aus Aufgaben und Fähigkeiten zu entwickelt. Mitarbeiter, die zunehmend erfolgskritische Kompetenzen und Fähigkeiten erwerben und erfolgreich einsetzten, sollten eine passende Gegenleistung  erhalten. 

Attraktive Deals

Ein weiterer Bestandteil eines modernen Karrieremanagements sind attraktive Deals. Als Gegenleistung für die Anforderung an ihre Mitarbeiter, ihre Kompetenzen ständig zu erweitern und zu festigen, sollten Unternehmen attraktive Angebote unterbreiten. Da die Mittel selbstverständlich begrenzt sind, empfiehlt es sich direkt bei den Mitarbeitern zu erfragen, was sie dazu bewegen könnte im Unternehmen zu bleiben. Insbesondere die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns gewinnt zusehends an Bedeutung. In diesem Zusammenhang ist es sehr lohnenswert in ein passendes Employer Branding zu investieren.  

Konkrete Prozesse in der Karrierelandschaft 

Neben einem zeitgemäßen Karrierebild und attraktiven Deals, braucht das moderne Karrieremanagement präzise Prozesse, die Mitarbeiter durch die Karrierelandschaft leiten. Im ersten Prozessschritt sollten Talente identifiziert werden. Dabei kommt es nicht nur auf die aktuellen Fähigkeiten und Kompetenzen an, sondern vielmehr auf das Potential weitere Kompetenzen und Fähigkeiten zu erwerben. Anschließend, in Prozessschritt zwei, müssen die Talente und Aufgaben zusammengeführt werden. Ein Abgleich der identifizierten Talente (Kompetenzen und Fähigkeiten) mit den Anforderungen der Aufgaben helfen dabei eine bestmögliche Besetzung zu finden.  

Feedback

Auch kontinuierliche Feedbackprozesse sind für ein modernes Karrieremanagement unabdingbar. Nur so können Unternehmen überprüfen, inwieweit Mitarbeiter ihren Teil des vereinbarten Deals erfüllen bzw. in welchem Maße das Unternehmen seinen Teil des Deals erfüllen muss.  

Erfahren Sie mehr über das moderne Karrieremanagement auf: https://www.personalwirtschaft.de/personalentwicklung/artikel/so-kreieren-sie-ein-modernes-karrieremanagement.html.