Beschreibung

    • KODE® ist weltweit das erste Verfahrenssystem, das vier Kompetenz-Basisgruppen nicht nur misst, sondern auch vielfältige Schlussfolgerungen zur Entwicklung von Kompetenzen und Stärken anbietet. Prof. Dr. Volker Heyse und Prof. Dr. John Erpenbeck entwickelten das KODE®-System Mitte der 1990er Jahre ausschließlich zur Erfassung und Stärkung von Handlungsfähigkeiten bzw. Selbstorganisationsfähigkeiten. Damit unterscheidet sich KODE® grundsätzlich von allen in Deutschland eingesetzten psychometrischen Verfahren zur Erfassung von Persönlichkeitseigenschaften. Persönlichkeitseigenschaften sind übersituativ und können kaum verändert werden. Handlungsfähigkeiten hingegen sind entwickelbar und erweiterbar. KODE® stärkt und erweitert die Handlungsfähigkeiten, insbesondere mit neuen Herausforderungen und Situationen umgehen zu können. KODE® geht von der Einmaligkeit jedes Einzelnen aus und hilft, das individuelle Handlungspotenzial zu entdecken, die individuelle Talententwicklung zu fördern, Stärken auszubauen. KODE® umfasst diverse Tools für Kompetenztrainings, Coaching, Mentoring und Selbsttrainings.

    Mit der KODE®-Auswertung erhalten Sie nicht nur eine Kompetenzfeststellung, sondern auch vielfältige Entwicklungshinweise.

    Für die Auswertungen steht Ihnen ein umfangreicher Pool an Auswertungsbausteinen zur Verfügung:

    •   Profilaussagen: Visualisierung der Kompetenzausprägungen und verbalisierte charakteristische Aussagen, bezogen auf verschiedene Anforderungssituationen unter normalen und schwierigen         Lebens- und Arbeitsbedingungen
    •   Kompetenzverteilung: Ein differenziertes Bild der personalen, fachlich-methodischen und sozial-kommunikativen Kompetenzen sowie der Aktivitäts- und Handlungskompetenzen
    •   Kompetenzbilanz: Kompetenzbilanzdarstellungen und Erläuterungen der vier Handlungsebenen: Handlungsideal, -erwartung, -vollzug, -resultat (HI, HE, HV, HR)
    •   KompetenzAtlas: Stärkenvisualisierung in Bezug auf 64 Schlüsselkompetenzen unter normalen und schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen
    •   Interpretationsangebote: Verbalisierung von Stärken und Handlungsweisen, bezogen auf verschiedene Anforderungssituationen unter normalen und schwierigen Lebens- und     Arbeitsbedingungen
    •   Eine Einschätzung der lang- und kurzfristigen Handlungsziele und Wertorientierungen
    •   Detailhinweise zum Selbst-Management (z. B. Lern- und Zeitverhalten)
    •   Vielfältige und realistische Anregungen, insbesondere zur Verbesserung
    •   der Kommunikation
    •   der Zusammenarbeit mit anderen in Gruppen und Teams
    •   der Begegnung und Bewältigung von Konflikten
    •   der Durchsetzungsfähigkeit
    •   der physischen und psychischen Belastbarkeit
    •   der konzeptionellen Arbeit und systematischen Lösung von Problemen
    •   Übungsempfehlungen: Konkrete Anregungen zum Selbsttraining
    •   Kompetenzcluster im Team: Beschreibung des Beitrags einer Person zu einem Team
    •   Diverse Zusatzdokumente zur Unterstützung der Kompetenzentwicklung (z. B. Kompetenzübertreibungen, Umgang mit Anderen, Zeitmanagement, Lernverhalten)
    •   Kompetenzentwicklungsprogramme: Modulare Informations- und Trainingsbausteine zur Kompetenzentwicklung, bezogen auf 64 Schlüsselkompetenzen plus 16 KEP speziell für führungsrelevante Schlüsselkompetenzen

    Der Umfang einer Gesamtauswertung kann bis zu 43 DIN-A4-Seiten umfassen.

    Neben den reinen Auswertungsinformationen helfen Ihnen auch erklärende Texte beim Umgang mit der Auswertung.

    Zusätzlich werden in den Auswertungen sowohl normale als auch schwierige Lebens- und Arbeitssituationen (wie Konfliktsituationen) personalisiert dargestellt.

    KODE® ist stärkenorientiert ausgerichtet, wobei das Stärken-Schwächen-Paradoxon von Erich Fromm berücksichtigt wird. Im Falle von Übersteigerungen werden ergänzende Informationen in den Auswertungen ausgegeben.

    Im Anschluss an die Auswertung erfolgt das Feedbackgespräch mit den Probanden

     

    Im Anschluss erhalten Sie ein 4h Bewerbungstraining bei unserem Coach in diesem Bereich.

 

  • Berufliche Möglichkeiten und aktuelle Bewerbungssituation
  • Bewerbungsstrategien für die schriftliche Bewerbung
  • Den persönlichen Lebenslauf erstellen und überarbeiten
  • Das persönliche Anschreiben
  • Kompetenzen und Selbstvermarktung
  • Das Fachprofil
  • Jobsuche Online
  • Initiativbewerbung und Onlinebewerbung
  • Erfolgreich im Vorstellungsgespräch
  • Zielfindung und Prioritätensetzung